Shinto: Die altjapanische Religion der Götter und der Ahnen, 23.7.2019

Ein Vortrag mit Bildern. Pfarrsaal von St. Paul, St. Paulsplatz 8, 80336 München, 19 - 22 Uhr

Lange bevor der Buddhismus im 7. Jh. nach Japan kam, verehrten die Japaner kami, Götter und vergöttlichte Ahnen. Der Shinto ist eine nur in Japan vorkommende und damit ethnische (Natur-)Religion, die sich auszeichnet durch eine Bezogenheit auf das Diesseits und einen hohen Respekt vor der Natur. Der Shinto besitzt weder eine Stifterfigur noch Propheten, auch verfügt er über keine Dogmen; es gibt keine Kirche. Eine der bedeutendsten Gottheiten ist die Sonnengöttin Amaterasu, die Ahne des Kaisers oder Tenno.

Chaim Rumkowski, Hans Biebow, Getto Lodz

Hannah Arendt 1975