Renate Syed: "Der Islam in Indien und Pakistan: Tradition und Moderne"

Der Vortrag findet statt am Donnerstag, den 22.6.2017 in der VHS München, Einsteinstr. 28, Beginn: 19 Uhr, Ende 20.30 Uhr

Der Islam spielt seit über 1000 Jahren eine bedeutende politische Rolle im südasiatischen Raum. Die indischen Muslime stellen heute 14% der Bevölkerung Indiens, das sind 172 Mio. Damit sind sie eine prägende politische, wirtschaftliche und soziale Macht. Die Teilung des Subkontinents nach dem Ende der Kolonialzeit 1947 schuf den Staat Pakistan, eine islamische Republik. Zwischen den beiden Atommächten gab es mehrere Kriege um den "Zankapfel" Kaschmir, den beide Staaten beanspruchen. Der Vortrag behandelt die Geschichte und die Konflikte in beiden Ländern.

Mishima Yukio

Arthur Schopenhauer